Glasware in Betrieb Thumbnail Foto

Nano Aquarium Wasser – Osmosewasser, Leitungswasser oder destilliertes Wasser?

Natürlich fallen im Nano Aquarium regelmäßige Pflege-Maßnahmen an. Diese reichen von der regelmäßigen Versorgung des Besatzes mit Futter, hin zu Wasserwechseln, die alle paar Wochen gemacht werden müssen. Die verschiedenen Pflegemaßnahmen werden im folgenden behandelt. 

Osmose-, Destilliertes- oder Leitungswasser im Nano Aquarium? 
Unterschied Osmose- und Destilliertes Wasser
Wo kann man Osmose- oder Destilliertes Wasser für das Nano Aquarium kaufen?

Die Wasser Pflege umfasst auch das entfernen von Futter
Das Wasser wird vorallem durch Futter verunreinigt.

Osmose-, Destilliertes- oder Leitungswasser im Nano Aquarium? 

Sobald man ein Aquarium einrichtet, steht man vor der Frage, ob man das Becken mit Osmose-, Destillierten- oder Leitungswasser befüllt. Hierzu kann man generell keine pauschale Antwort geben, da es vor allem von der Qualität deines Leitungswassers abhängt, ob es sich für das Aquarium eignet. Zusätzlich können dir auch andere Faktoren, wie die verbauten Rohre in deinem Haus, die Entscheidung für eine Wasservariante abnehmen. 

Wohnst du beispielsweise in einem Haus mit alten Kupferleitungen, ist es generell empfehlenswert, Osmosewasser zu benutzen um eine Verunreinigung des Wassers, mit schädlichen Mineralien, zu verhindern. Vorallem Garnelen im Nano Aquarium reagieren sehr empfindlich auf Kupfer im Wasser.

Die Qualität deines Leitungswassers kannst du zum einen über die oftmals veröffentlichten Wasserwerte der Stadtwasserversorger bestimmen. Zum anderen ist es empfehlenswert, das Leitungswasser vor der Verwendung mit einem Streifen- oder Tröpfchentest zu kontrollieren. 

Ein regelmäßiges Messen und Kontrollieren der Wasserwerte hilft dir plötzliches Umkippen deines Nano Aquariums zu verhindern. In der Regel pendelt sich aber irgendwann eine gewisse Routine ein und man misst nicht mehr wöchentlich die Wasserwerte.

Unterschied Osmose- und Destilliertes Wasser

Lange dachte ich, dass Osmose- und destilliertes Wasser das selbe sind.

Kurz: Es gibt Unterschiede.

Bei der Herstellung von destilliertem Wasser wird über einen Verdampfungsprozess das Ausgangswasser zu destilliertem Wasser. Dabei werden Verunreinigungen, Spurenelemente und Ionen aus dem Wasser herausgefiltert.

Bei der Herstellung von Osmosewasser wird das Ausgangswasser durch eine Umkehrosmoseanlage geleitet. Hier werden dem Wasser durch mehrere Kartuschen mit Membranen, Rückstände von Medikamenten, Pestiziden und Schwermetallen entzogen. 

Beide Wasserarten sind entmineralisiert und beinhalten keine Mineralien und Nährstoffe. Durch den Zusatz spezieller Nährsalze im Aquarium, kannst du dir das Aquarienwasser auf die Werte einstellen, die für den Besatz oder für deinen Zuchterfolg nötig sind. 

Es gibt keinen „Gewinner“ zwischen den beiden Wasserarten. Im Betrieb eines Nano Aquariums lohnt es sich in der Regel nicht, eine große Umkehrosmoseanlage zu verwenden, daher greift man in der Regel zu destilliertem Wasser, welches man in Kanistern kaufen kann.

Wo kann man Osmose- oder Destilliertes Wasser für das Nano Aquarium kaufen?

Beide Wasserformen kann man sowohl im Einzel-, Fach- sowie Onlinehandel kaufen. Während du destilliertes Wasser in so gut wie jedem Supermarkt findest, erhältst du Osmosewasser häufig nur im gut sortiertem Zoo-Fachhandel. Häufig wird dort Osmosewasser Literweise für die Meerwasseraquaristik verkauft.