Zwei Aquarien Thumbnail Foto

Das Nano Aquarium Becken: Standort, Pflege und Besatz im Nano Becken

Wir beginnen mit dem Nano Aquarium Becken. Dieses bildet die Grundlage dafür, dass du mit deinem Nano Aquarium Projekt starten kannst. Zunächst kläre ich, was überhaupt ein Nano Aquarium ist und warum man sich für ein kleines Aquarium entscheidet. Nachdem wir über verschiedene statische Aspekte sprechen wie dem Standort und Gewicht eines Nano Aquariums klären wir zum Abschluss noch einige häufig gestellte Fragen.

Was ist ein Nano Aquarium?
Warum ein Nano Aquarium?
Welche Größe für ein Nano Aquarium?
Welcher Standort für das Nano Aquarium? 
Wie schwer ist ein Nano Aquarium? 
Sind die Wasserwerte im Nano Aquarien stabil? 
Was kommt in ein Nano Aquarium?
Nano Aquarium was beachten?
Wie viel Zeit nimmt ein Nano Aquarium in Anspruch?

Was ist ein Nano Aquarium?

Generell kann man jedes Becken unter 60 Litern als Nano Aquarium bezeichnen. Die kleinsten Vertreter haben 5 Liter Fassungsvolumen. Die gängigsten Größen für Nano Aquarien sind: 

  • 10 Liter Nano Cube mit 20x20x25cm 
  • 20 Liter Nano Cube mit 25x25x30cm 
  • 30 Liter Nano Cube mit 30x30x35cm
  • 60 Liter Nano Cube mit 38x38x35cm

Bekannt sind vor allem die Nano Cubes, die man günstig als Komplett-Set kaufen kann. Natürlich gibt es aber auch eine Vielzahl an günstigen, kleinen Aquarien, die man ohne entsprechendes Zubehör kaufen kann. Dazu zählen Größen wie: 

  • 12 Liter Nano Aquarium mit 30x20x20cm 
  • 25 Liter Nano Aquarium mit 40x25x25cm
  • 54 Liter Nano Aquarium mit 60x30x30cm

Egal ob du ein Komplett-Set oder ein einzelnes Becken kaufen möchtest, der Handel bietet dir eine Vielzahl an Produkten rund um die kleinsten Aquarien der Welt an. Du findest mittlerweile spezielle Nano Filter, LED Leuchten oder besonders kleine Heizstäbe im Aquaristikfachhandel. Zusätzlich kann man natürlich auch einiges rund ums Becken selber herstellen. Dazu gehören beispielsweise Beleuchtungen mit LED Streifen oder einen Hamburger Matten Filter.

Warum ein Nano Aquarium?

Der Hauptgrund für ein Nano Aquarium ist der geringe Platz, der durch so ein Becken eingenommen wird. Dadurch, dass das Becken kleiner ist, ist in der Regel auch die Beleuchtung schwächer und der Filter kleiner, wodurch der Stromverbrauch eines Nano Aquariums niedriger ist, als der eines größeren Beckens.

Während die Anschaffungskosten eines kleineren Aquariums geringer sind, so ist der Pflegeaufwand generell gleich hoch. Allerdings darf man hier nicht vergessen, dass es natürlich dennoch einen Unterschied macht ob ich auf 25x25cm Pflanzen zurückschneide und 25-50% Wasser wechsle oder ob ich es bei einem 80x35cm Aquarium mache.

60x40x40cm Aquarium mit schwarzer Rückwand
Ein 100 Liter Aquarium mit schwarzer Verklebung

Welche Beckengröße für ein Nano Aquarium?

  • Generell eignen sich Becken ab einer Größe von 30 Litern
  • Nano Aquarien, kleiner als 30 Liter schränken die Besatz Auswahl ein

Es gibt verschiedene Standardgrößen für Nano Aquarien. Generell wird in vielen Quellen ein Becken ab 30 Litern empfohlen. Ich konnte gute Erfahrungen mit folgenden Beckengrößen machen: 

  • 20 Liter Nano Cube mit 25x25x30cm 
  • 12 Liter Becken mit 30x20x20cm 
  • 54 Liter mit 60x30x30cm

Die von dir gewählte Größe verändert die Wahl des Besatzes und der Technik. Während du in einem 54 Liter Aquarium gut einen Mattenfilter oder Außenfilter unterbringen kannst, wird dies bei einem 12 Liter Becken tatsächlich etwas schwieriger, bleibt aber trotzdem möglich.

Wenn du ein sehr kleines Becken dein eigen nennen möchtest, solltest du dir im Vorfeld Gedanken über den Besatz machen. Viele Fische lassen sich erst in Becken ab 30 Litern pflegen und selbst dann ist die Auswahl sehr klein.

Generell eignen sich die meisten Nano Aquarien eher für die Haltung von Wirbellosen wie Garnelen, Schnecken und Krebsen.

Welcher Standort für das Nano Aquarium? 

Ein Nano Aquarium kann an den verschiedensten Orten in der Wohnung aufgestellt werden. Trotzdem sollte der Standort für dein Aquarium diese Bedingungen erfüllen:

  • keiner direkte Sonneneinstrahlung ausgeliefert sein
  • an einem ruhigen Ort stehen
  • die statischen Voraussetzungen für ein Nano Aquarium erfüllen
  • eben und stabil genug sein

Versuche dein Becken nicht im direkten Sonnenlicht aufzustellen. Dies könnte das Algenwachstum beschleunigen und das Becken im Sommer auf hohe Temperaturen aufheizen. Wasserwerte, Tiere und Pflanzen reagieren empfindlich auf schnelle Temperatur Anstiege.

Viel Bewegung rund um das Becken kann scheue Aquarienbewohner verschrecken oder Aufbauten aus Stein und Holz im Becken umstürzen lassen. Daher sollte das Becken an einem möglichst ruhigen Ort stehen. 

Natürlich benötigst du auch einen Unterschrank oder Regal, um dein entsprechende Becken in der Wohnung aufzustellen. Unterschränke für Nano Aquarium lassen sich im Handel kaufen oder auch mit etwas handwerklichen Geschick selber bauen. Das Becken sollte so auf dem Unterschrank positioniert werden, dass sich das Gewicht möglichst gleichmäßig auf ihm verteilt. Dazu benutze ich auf allen Regalen noch ein extra Holzbrett, welches das Gewicht optimal auf dem Regal verteilt.

Dein Aquarium sollte grade und eben stehen. Eine Schaumstoffunterlage unter deinem Aquarium hilft dir, kleine Unebenheiten auf deinem Unterschrank auszugleichen. Zusätzlich schützt sie deine Bodenscheibe vor einem Glasbruch.

Zwei Nano Aquarien Becken auf einem Holzunterschrank.
Was ist ein Pool Aquarium?

Ein Pool Aquarium ist ein Becken aus dickem Glas, wodurch es auch in großen Größen ohne Stege auskommt.

Was ist ein Nano Cube?

Ein Nano Cube ist ein rechteckiges, oftmals würfelförmiges Aquarium. Einige Varianten besitzen abgerundete Frontscheiben.

Was ist Weißglas?

Weißglas ist Glas, welches einen sehr geringen Eisenoxidanteil hat und so, anders als Float Glas, einen Grünanteil unter 1% besitzt. Dadurch ist Weißglas farbechter als Float Glas, allerdings auch teurer.

Wie schwer ist ein Nano Aquarium? 

  • Man kann etwa mit dem doppelten Literinhalt als Gewicht rechnen

Bevor du dein Aquarium aufstellst, sollten wir noch über das Thema Gewicht sprechen und darüber, wie schwer ein Nano Aquarium überhaupt ist. Generell kannst du etwa mit dem doppelten Füllvolumen an Gewicht rechnen. Demnach würde ein 30 Liter Nano Aquarium 60 Kilogramm wiegen, ein 10 Liter Becken 20 Kilogramm und ein 20 Liter Nano Cube würde auf circa 40 Kilogramm kommen. Da es sich hier nur um einen Richtwert handelt, kannst du in deinem Becken einfach grob mitdenken wie viel von den entsprechenden Materialien du verwendet hast.

Gewichtsbeispiel für mein Iwagumi Nano Aquarium: 

20 Liter Nano Cube – 3kg   
Lavagestein Untergrund – 5kg 
Shrimp Soil – 4kg
3 Seiryu Steine – 5kg 
14 Liter Wasser – 14kg 

31 Kilogramm Gesamt Gewicht

Vor allem die Dekoration deines Nano Aquariums entscheidet darüber, wie schwer es ist. Auch die Füllhöhe des Bodengrundes und deine Bepflanzung, beeinflussen das Gewicht deines Nano Cubes.

Ist ein Nano Aquarium stabil ? 

Die größte Sorge vor der Anschaffung eines Nano Aquariums ist die Frage danach, ob so ein Nano Aquarium auch stabil sei?

Auch wenn ein Nano Aquarium kleiner ist, entwickelt es bei bedachter Auswahl der Bewohner und Filterung genauso gute Wasserwerte wie ein großes Aquarium. Um ein Kippen deines Beckens zu verhindern, musst du darauf achten, Futter- und Pflanzenreste regelmäßig zu entsorgen und aus dem Becken zu entfernen. Auch ein tägliches kontrollieren der Technik kann ein Kippen deines Beckens verhindern.

Kampffisch unter einem Blatt einer Cryptocoryne

Was kann man in einem Nano Aquarium halten?

Nano Aquarien erlebten ihren Aufschwung mit dem Einzug der Zwerggarnelen in die Süßwasseraquaristik. Diese Zwerggarnelen wie Red Bees, Pandas, Sakura oder Yellow Fire lassen sich problemlos in einem Becken im Nano Aquarium Format halten. Neben verschiedenen Zwerggarnelen, wurden auch weitere Wirbellose fester Bestandteil der Nano Aquaristik. Vor allem farbenfrohe Zwergflusskrebse wie der CPO eroberten die Nano Aquarien Deutschlands im Sturm.

Auch unterschiedliche Schneckenarten wurden populär. Bunte Varianten der Posthornschnecke in pink oder blau sowie Sulawesischnecken können problemlos im Nano Aquarium gehalten werden. Natürlich dürfen auch Fische nicht fehlen. Kleine Fische für Nano Aquarien sind beispielsweise der Endler Guppy, der Perlhuhnbärbling oder etwas Größer der Betta splendens. Verschiedene Artportraits findest du im Kapitel über Fische, Garnelen und Schnecken. 


Mehr zum Thema Besatz in deinem Nano Aquarium:


Was muss man beim Nano Aquarium beachten?

Wie bei jedem Aquarium, musst du regelmäßig die Wasserwerte überprüfen. Dies kannst du wahlweise mit Tröpfchentests oder Test Streifen machen. Durch regelmäßiges Wechseln des Wassers verhinderst du einen raschen Anstieg von Ammonium und Nitrit in deinem Becken, der Folgen wie Algenwachstum oder Garnelensterben nach sich ziehen kann.

Im einem Abstand von ein bis zwei Wochen sollte ein Wasserwechsel passieren. Häufig werden an dieser Stelle zweiwöchige Wasserwechsel empfohlen, die ich zu Beginn auch einhalten würde. Mit einer etablierten Filteranlage und stabilen Wasserwerten kann der Wasserwechsel auch in längeren Abständen gemacht werden. Bei starken Algenwachstum, kann auch mehrmals die Woche ein Wasserwechsel gemacht werden.

Wichtig: Nicht dein Aquarienwasser beinhaltet die Mikroorganismen, die für ein gesundes Nano Becken nötig sind. Diese befinden sich im Filter und Bodengrund deines Beckens, daher schadet ein häufiges Wechseln des Wassers nicht der Ökologie deines Nano Aquariums.

Neben der Wasserqualitätsüberprüfung und Reinigung des Beckens fällt die Pflege der Pflanzen an. In regelmäßigen Abständen müssen diese getrimmt werden und kaputte Blätter müssen entfernt werden.

Wie viel Zeit nimmt ein Nano Aquarium in Anspruch?

Wie viel Zeit du mit deinem Nano Aquarium verbringst ist dir Überlassen. Du solltest mindestens eine Stunde Zeit pro Woche für die Pflege des Beckens, die Fütterung der Tiere sowie Düngung der Pflanzen einplanen. Nach oben hin sind keine Grenzen, man findet immer wieder etwas, was man im Becken machen und verändern kann und so verbringe ich nicht selten auch mal 2-3 Stunden am Wochenende an meinen Aquarien.