Anzeige

Startseite | Produkte | Aquael Pat Mini Filter im Test: Meine Erfahrungen im Aquarium

Aquael Pat Mini Filter im Test: Meine Erfahrungen im Aquarium

*unbezahlte Werbung*

Mit dem Aquael Pat Mini erhaltet ihr einen kleinen und leistungsstarken Innenfilter für dein Nano Aquarium. Der Aquael Pat Mini, der ist nicht nur günstig, sondern durch seinen Aufbau auch besonders gut für das Garnelen Aquarien geeignet ist.

Er zeichnet sich durch seine kompakte Bauform und die Verwendung eines offen zugänglichen Filterschwammes aus, wodurch beispielsweise Garnelen eine Weidefläche finden. Für welche Beckentypen dieser Filter geeignet ist erfährst du in diesem Beitrag.

Der Aquael Pat Mini Innenfilter

Lieferumfang des Aquael Pat Mini Filters

Den Aquael Pat Mini Filter könnt ihr generell in zwei Varianten erwerben. Das ist zum einen die Standard Version, die mit einem groben Filterschwamm geliefert wird und die andere Möglichkeit ist es, den Aquael Pat Mini mit einem zusätzlichen feinen Garnelenschwamm zu kaufen. Dabei unterscheiden sich beide Varianten nur durch die Zugabe eines zusätzlichen Filterschwammes. Der Rest ist komplett identisch.

Das ist dabei:

  • Filterkopf mit Pumpe und abnehmbaren Steigrohr
  • grober Filterschwamm (Standardversion und Garnelenversion)
  • feiner Filterschwamm (nur bei der Garnelenversion)
  • Venturi Rohr
  • Belüftungsregler
  • circa 20cm langes Stück Schlauch
  • Hängevorrichtung
  • Bedienungsanleitung
  • Steueraufsatz

Die Komponenten klingen teilweise etwas verwirrend. Sowas wie das „Venturi“ Rohr oder der Steueraufsatz sind nicht ganz geläufig in der Aquaristik. Beim Venturi Rohr handelt es sich um ein Teil welches zwischen Filterauslass und dem Steueraufsatz montiert wird. Über den beiliegenden Schlauch zieht das Venturi Rohr Luft an und gibt so zwischendurch Sauerstof in das durchlaufende Wasser ab.

Technische Daten des Pat Mini Innenfilters

Leistung: 4 Watt
Maximale Eintauchtiefe: 45cm
Maximale Leistung in Litern: 400 Liter pro Stunde
Isolierklasse: II
Schutzart: IPX8

Der Aquael Pat Mini im Überblick

Bei dem Filter handelt es sich um einen Innenfilter für Aquarien bis 120 Litern Volumen. Der gesamte Korpus des Filterkopfes ist aus Plastik gefertigt, was bei Innenfiltern der Standard ist. Um den Filter in Betrieb zu nehmen müsst ihr den gewünschten Filterschwamm auf das Steigrohr des Filterkopfes stecken und im Anschluss noch den Steueraufsatz auf dem Filterauslass befestigen.

Nun müsst ihr euch überlegen, wie ihr den Filter befestigen wollt. Dazu bietet der Aquael Pat Mini unterschiedliche Varianten. Die einfachste ist die Montage über die mitgelieferte Halterplatte und die dazugehörenden Saugnäpfe. Damit befestigt ihr den Filter fest an der Scheibe. Daneben könnt ihr den Filter aber auch über die Hängevorrichtung ins Becken hängen.

Mit Moos bewachsener Aquael Pat Mini Filter
Mit Moos bewachsener Aquael Pat Mini Filter

Ich benutze mittlerweile 3 dieser Filter und habe alle über die Saugnäpfe im Becken befestigt. Der Filter verfügt über dem Filterauslass über einen Schieberegler der bestimmt wie viel Wasser durchgelassen wird. Ist der Schieberegler oben, so ist er komplett offen und müsste rein theoretisch die 400 Liter pro Stunde durchlassen, ist er ganz unten ist er auf der niedrigsten Stufe.

Über das oben besprochene Venturi Rohr könnt ihr bestimmen, ob zusätzlich Sauerstoff über den Filter ins Becken eingebracht werden soll. Dies bietet sich vor allem für Becken ohne CO2 Versorgung an, da ansonsten über den Sauerstoff das Kohlenstoffdioxid aus dem Becken ausgetrieben wird.

Brauche ich den Garnelenschwamm?

Die Variante mit dem „Babygarnelenschwamm“ eignet sich für alle, die den Filter in einem Garnelenaquarium benutzen möchten. Durch die feineren Poren werden hier keine Babygarnelen aufgesaugt und der Vermehrung deiner Garnelen im Nano Aquarium steht nichts mehr im Weg.

Für welche Beckengröße eignet sich der Filter?

Der Aquael Pat Mini wird vom Hersteller für Becken bis zu einer Größe von 120 Litern beworben. Dabei soll der Filter einen maximalen Durchfluss von 400 Litern haben. Wie auch bei Außenfiltern wird diese Fördermenge in der Regel im komplett sauberen Zustand des Filters gemessen.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Filter vor allem beim Benutzen des feinen Filterschwammes schnell an Leistung verliert und dann nicht mehr so viel Wasser durchgelassen wird. Stellt ihr ähnliches fest, sollte der Filter gereinigt werden. Dazu findet ihr weiter unten noch mehr Informationen.

Wie laut ist der Aquael Pat Mini?

Beim Aquael Pat Mini handelt es sich generell um einen sehr leisen Filter egal ob ihr ihn auf niedrigster Stufe oder höchster Stufe verwenden wollt. Wichtig ist, dass der Filter fest im Aquarium hängt und das Kabel nicht ungünstig auf der Abdeckscheibe liegt, da so Vibrationen entstehen, die die Lautstärke im Aquarium enorm erhöhen.

Leistungsverlust beim Pat Mini

Beim Pat Mini und der Verwendung des feinen Filterschwammes kann es teilweise schnell zu größeren Leistungsverlusten kommen. Diese machen sich durch einen deutlichen Rückgang der Fördermenge bemerkbar und können bis zum vollständigen Ausfall des Filters führen. Grade bei Neueinrichtung mit lehmhaltigen Nährböden musste ich so den Filter teilweise innerhalb der ersten paar Tage reinigen.

Pat Mini reinigen

Der Filterschwamm sollte im Aquarium ausgedrückt werden und anschließend wieder aufgesetzt werden. Das verhindert im Gegensatz zum Reinigen unter Leitungswasser, dass wichtige Bakterien aus dem Filter entfernt werden oder durch zu heißes oder kaltes Wasser zerstört werden.

Werbung