Anzeige

Startseite | Aquarium Pflanzen: Arten und Pflege von Aquarienpflanzen

Aquarium Pflanzen: Arten und Pflege von Aquarienpflanzen

Kein Aquarium kommt ohne Pflanzen aus. Die Auswahl ist enorm riesig und eine pauschale Aussage darüber, was „richtig“ für dein Aquarium ist, ist schwierig zu treffen. Die Pflanzen bilden, vor dem Tierbesatz, das vorletzte Bindeglied im biologischen Kreislauf, den wir im Nano Becken nachstellen. 

Durch die Beleuchtung im Nano Aquarium, dem zugeführten CO2 im Nano Aquarium sowie der Düngung im Nano Aquarium werden die Pflanzen dazu gebracht Photosynthese zu betreiben und die zugeführten Nährstoffe mit Hilfe des Lichtes zu verarbeiten.

Ein Aquascape mit verschiedenen Aufsitzerpflanzen und einem Aufbau aus Lavagestein und Wurzeln
Ein Aquascape mit verschiedenen Aufsitzerpflanzen und einem Aufbau aus Lavagestein und Wurzeln

Welche Pflanzen eignen sich für ein Nano Aquarium?

Generell eignen sich zunächst alle Pflanzen für das Nano Aquarium. Dennoch kannst du darauf achten, dass die Pflanzen in etwa den Größenverhältnissen deines Beckens entsprechen. Wenn du ein geschlossenes Becken hast, bedenke, dass bestimmte Pflanzen so hoch werden, dass sie schnell aus dem Becken wachsen können. Generell sind es aber nur sehr wenige Pflanzen die sich nur bedingt eignen.

Diese Pflanzen eignen sich eher nicht für ein Nano Aquarium: 

  • Aponogeton henkelianus
  • Echinodorus amazonicus
  • Valisneria gigantea
  • Anubias congensis

Diese Arten werden allesamt sehr groß und hoch. Natürlich kannst du sie auch in ein Nano Aquarium einsetzen.

Die Wahl der Pflanzen ist am Ende vor allem eine persönliche Entscheidung, die mitunter auch durch den Geldbeutel beeinflusst wird. Pflanzen für das Nano Aquarium kann man im Zoofachhandel in unterschiedlichen Formen kaufen. 

Invitro Pflanze für das Aquarium
Ein Topf mit InVitro Pflanzen

Was ist besser? Bundpflanzen, Topfpflanzen oder In Vitro-Pflanzen

Während es vor einigen Jahren die Pflanze nur aus den Pflanzen-Aquarien der Händler in Töpfen oder Bünden zu kaufen gab, ist die Pflanzenauswahl heutzutage nicht nur größer in ihrer Vielfalt, sie umfasst auch neue Verkaufsformen wie die In Vitro Kultur. Dabei wird Pflanzenmasse als Basis auf ein Nährstoffmedium gegeben und die Pflanzen entwickeln sich in kleinen Verpackungen auf dem Nährstoffmedium weiter (im Englischen tissue culture) . 

In Vitro-Pflanzen sind in der Regel nicht teurer als Pflanzen aus einem Pflanzen-Aquarium beim Händler, allerdings sind die In Vitro-Pflanzen sicher parasiten- und schneckenfrei. Dadurch, dass die Pflanzen nicht in den Becken der Händler gehalten wurden, sind sie nicht durch Flüssigdünger oder Parasitenmittel verunreinigt. Auch Algen oder andere Bewohner werden so nicht in dein Nano Becken eingeschleppt.

Bei In Vitro-Pflanzen unterscheidet man zwischen Pflanzen in einem Gel-Medium und Pflanzen, die mit einem Flüssig-Medium verkauft werden. Während du beim Gel-Medium mitunter etwas länger brauchst, um das Gel zu entfernen, so musst du beim Flüssigmedium die Pflanzen nur kurz unter fließendem Wasser reinigen. 

Ähnliches gilt natürlich auch für Bund- und Topfpflanzen. Die Bundpflanze wird häufig komplett ohne irgendeine Form von Bodensubstrat an den Wurzeln verkauft. Trotzdem solltest du die Wurzeln vorm Einsetzen etwas reinigen. 

Kaufst du Topfpflanzen, so sind diese in der Regel in Steinwolle eingepflanzt und auch diese muss vor dem Einpflanzen entfernt werden. Je nach Pflanze klappt dies manchmal bereits unter fließendem Wasser. Besser geht es jedoch, wenn man eine Pinzette nimmt und die Reste der Steinwolle vorsichtig aus den Wurzeln raus kämmt.

Submers und Emers gewachsene Aquarienpflanzen

Kaufst du Pflanzen für dein Aquarium, gibt es diese nicht nur in unterschiedlichen Darreichungsformen (Bund, Topf, In Vitro), nein, die Pflanzen können auch unterschiedlich gewachsen sein. 

Die meisten Aquarienpflanzen sind eigentlich Sumpfpflanzen und sind in der Lage sich für das Leben unter Wasser anzupassen. Dafür entwickeln sie spezielle Blätter und Stängel für das Leben unter Wasser. Wachsen die Pflanzen über das Becken hinaus, kann es passieren, dass die Pflanze unter Wasser ihre submerse Form einnimmt und über Wasser wieder in ihrem emersen Stadium weiterwächst. Häufig schließt das emerse Stadium der Pflanzen eine Blüte mit ein, die submers, also unter Wasser, ausbleiben kann. 

Sortiment verschiedener Pflanzen in in Vitro Töpfen und als eingeschweißte Emerse Pflanzen.
Auswahl von Pflanzen in einem gut sortierten Zoofachmarkt.  

Die Pflanzen werden in den Gewächshäusern der Großhändler in ihrer emersen Form, also über Wasser, gezüchtet. Dabei liegen die Wurzeln zwar im Wasser, die Pflanzen wachsen aber über Wasser. Dies hat den Vorteil, dass das CO2 aus der Luft von den Pflanzen deutlich schneller und kostengünstiger aufgenommen werden kann, als wenn diese unter Wasser mit einer entsprechenden CO2 Anlage versorgt werden müssten. 

Es ist daher nicht ungewöhnlich, dass gekaufte Pflanzen beim Händler nach dem Einsetzen ihre Blätter verlieren und diese erst nach und nach in ihre submerse Form wechseln. Ähnlich verhält es sich auch bei den meisten In Vito Pflanzen, allerdings kommen diese nach meiner Erfahrung oftmals deutlich besser mit der Umstellung in ihre submerse Form klar. 

Um den Prozess der Umstellung zu beschleunigen, kannst du die Emersen Blätter deiner Pflanzen abschneiden und somit die Wachstumsenergie der Pflanzen für das Wachstum unter Wasser nutzen. Werden die emersen Blätter nicht entfernt, kann es passieren das einige bis alle Blätter absterben.

InVitro Pflanzen richtig einpflanzen

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Wie pflanzt man In Vitro Pflanzen richtig ein?

  1. Pflanzen reinigen

    Zunächst musst du das Nährmedium abwaschen.  

  2. Pflanzen teilen

    Pflanzen in kleine Stücke zerteilen (bei den meisten Pflanzen trifft dies zu). Bei Pflanzen der Gattung Cryptocoryne, Echinodorus, Bucephalandra habt ihr in der Regel bereits Einzelpflanzen.

  3. Pflanzen beschneiden

    Mitunter kann es Sinn machen, Teile der Wurzeln und Blätter abzuschneiden um den Wechsel von emers auf submers zu vereinfachen.

  4. Pflanzen einpflanzen

    Mit einer Pflanzen-Pinzette könnt ihr die Pflanzen einfach in den Bodengrund einsetzen.

Pflanzen wie diese Rotala indica eignen sich vorallem für den Mittelgrund des Beckens
Bei regelmäßigen Schnitt können auch Mittel- und Hintergrundpflanzen im Vordergrund des Beckens gepflegt werden.

Muss ich die Pflanzen vor dem Einsetzen wässern? 

Ob du die Pflanzen vor dem Einsetzen in das eigene Aquarium wässern musst, ist vor allem eine persönliche Entscheidung. Sofern man keine InVitro Pflanzen kauft, hast du immer das Risiko dir „Ungeziefer“ und Begleitfauna in Form von Schnecken oder anderen Tieren ins Aquarium zu holen.

Wie im Kapitel über Schnecken im Nano Aquarium zu lesen ist, sind Schnecken nicht schlecht. Häufig erfüllen sie die nützliche Aufgabe als Resteverwerter. Neben Schnecken können allerdings auch Parasiten wie Planarien ins Becken eingeführt werden. Auch diese sind nicht direkt schlecht, allerdings machen sie als Räuber keinen Halt vor kleinen Garnelen oder Krebsen in deinem Nano Aquarium. 

Blühende Bucephalandra serimbu brown
Blühende Bucephalandra serimbu brown

Wie viele Pflanzen im Nano Aquarium

Generell kann man nie genug Pflanzen im Nano Aquarium haben. Mehr Pflanzen bedeuten einen hohen Nährstoffverbrauch durch die Pflanzen, wodurch das Wachstum von Algen verhindert werden kann. Voraussetzung dafür ist eine ausreichende Versorgung der Pflanzen im Nährstoffdreieck aus Licht, CO2 und Mikro-/Makronährstoffe.

Aber aufgepasst! Man spricht in der Aquaristik dann von vielen Pflanzen, wenn diese ein großes Wasservolumen einnehmen. Ein mit Bodendeckern bepflanztes Iwagumi Aquarium hat zwar quantitativ viele einzelne Pflanzen, diese nehmen aber nur wenig Wasservolumen ein.

Vordergrundpflanzen für das Nano Aquarium

Beliebte Vordergrundpflanzen und Bodendecker für das Nano Aquarium sind: 

  • Bacopa sp. Japan 
  • Cladophora aegagrophila 
  • Cryptocoryne parva 
  • Eleocharis acicularis
  • Eleocharis parvula 
  • Fissidens fontanus
  • Eleocharis sp. „mini“
  • Glossostigma elatinoides 
  • Echinodorus tenellus 
  • Hemianthus callitrichoides 
  • Hydrocotyle tripartita 
  • Lileaopsis carolinesis 
  • Lileaopsis novaezelandiae 
  • Lobelia cardinalis
  • Lileaopsis mauritiana 
  • Marsilea hirsuta 
  • Micranthemum sp. Monte Carlo
  • Micranthemum umbrosum 
  • Pogostemon helferi
  • Ranunculus inundatus 
  • Riccardia chamedryfolia 
  • Sagittaria subulata 
  • Staurogyne repens 
  • Utricularia graminifolia

Mittelgrund-Pflanzen für das Nano Aquarium 

Beliebte Mittelgrundpflanzen für das Nano Aquarium sind:

  • Anubias coffeefolia
  • Rotala indica 
  • Alternanthera reineckii Mini 
  • Bolbitis heudelotti
  • Anubias nana 
  • Cryptocoryne wendtii 
  • Echinodorus tropica 
  • Nymphea lotus 
  • Hydrocotyle verticillata 
  • Hygrophila sp. Araguaia 
  • Hydrocotyle tripartita 

Hintergrund-Pflanzen für das Nano Aquarium 

Beliebte Hintergrundpflanzen für das Nano Aquarium sind:

  • Hydrocotyle leucocephala
  • Hygropholia difformis 
  • Ludwigia repens 
  • Pogostemon erectus 
  • Vallisneria nana 
  • Alternanthera cardinalis 
  • Vallisneria spiralis
  • Alternanthera reineckii Lila 
  • Rotala rotundifolia 
  • Alternanthera reineckii Rosanervig
  • Rotala walichii
  • Hydrocotyle tripartita 

Aufsitzerpflanzen für das Nano Aquarium

Beliebte Aufsitzerpflanzen für das Nano Aquarium sind:

  • Anubias nana Bonsai
  • Microsorum pteropus Windelow
  • Anubias nana
  • Microsorum pteropus Narrow Leaf 
  • Anubias coffeefolia 
  • Microsorum pteropus Trident  
  • Hygrophila pinnatifida
  • Anubias barteri 
  • Bucephalandra sp. Biblis Rot 
  • Bucephalandra lamandau 
  • Bucephalandra sp. „Mini Catherinae“
  • Bucephalandra sp. Sintang 
  • Bucephalandra sp. Mini Needle Leaf
  • Bucephalandra serimbu
  • Bucephalandra pygmaea „Bukit Kelam/Sintang“
  • Bucephalandra theia 
  • Vesicularia montagnei
  • Riccia fluitans
  • Vesicularia dubyana

Mehr aus der Kategorie Pflanzen

Anubia Fäule: Wenn sich die Anubia plötzlich auflöst

Zwar kommt diese Krankheit regelmäßig vor, allerdings lässt sie auch heute noch viele Fragen offen. ´Was die Ursachen für Anubia Fäule sind, wie du das Auflösen von Anubia Pflanzen verhindern kannst und was du tun kannst, wenn sich deine Anubia auflösen, erfährst du in diesem Beitrag.

Werbung